WESSLING Biogas-Experte Matthias Post eröffnet Mosterei

Innovationsfreude aus dem Münsterland

Vom Gärsubstrat bis zum Apfel: Unter seinen Kolleginnen und Kollegen ist die Freude ihres Kollegen Matthias Post an immer neuen Projekten bekannt. Bei WESSLING ist er Sachverständiger im Bereich Agrardienstleistungen und sorgt dafür, dass seine Kunden beste Ergebnisse erzielen. In seiner Freizeit holt er aus guten Früchten ebenfalls den besten Tropfen heraus.

Stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen, ist er auf das Thema Obstanbau und -verwertung gestoßen. Schon war die Idee einer eigenen Apfelmosterei geboren. Nach gründlicher Recherche, Ausbau der Räume auf dem eigenen Hof, Gerätekauf und Erhalt aller notwendigen Lizenzen ging „Obstsaft Post“ ganz offiziell in Betrieb. Seitdem steht die Mosterei nicht still. Die Münsterländer bringen ihre Apfelernte auf den Hof von Christiane und Matthias Post und kehren glücklich mit abgefülltem Apfelsaft, frisch aus der Presse, wieder heim. Auch die lokale Presse, Westfälische Nachrichten, war bereits zu Besuch in der Apfel-Mosterei.

WESSLING Biogas-Experte Matthias Post eröffnet Mosterei
 
 
  
WESSLING Biogas-Experte Matthias Post eröffnet Mosterei

Der Ideen gehen dem Diplom-Chemieingenieur nicht aus. Bei WESSLING hat er die Dienstleistungen rund um Biogas in diesem Bereich von Beginn an mit aufgebaut. Mit seinem innovativem Know-how hat er auch an die internationalen Standorte Impulse gegeben. Für Matthias Post ist der Bezug zum Thema unmittelbar, denn ganz in der Nähe der WESSLING Unternehmenszentrale im münsterländischen Altenberge betreibt er im Nebenerwerb mit seiner Familie eine Landwirtschaft. „Dadurch bin ich natürlich dem Tagesgeschäft unserer Kunden sehr nah. Wenn ich dann Optimierungspotenzial in Methoden, Abläufen oder auch Geräten entdecke, macht es mir Spaß, weiterzudenken und etwas daraus zu entwickeln“, schmunzelt Matthias Post.

Dass ihn landwirtschaftliche Themen immer wieder begeistern, zeigt sich auch in seinem neuen Projekt: „Wir haben parallel eine kleine Apfelplantage mit 24 verschiedenen Sorten gepflanzt. In den nächsten Jahren möchte ich herausfinden, welche Sorten in unserer Region besonders gut gedeihen und so den aromatischsten Apfelsaft ergeben.“ Es bleibt also spannend!

Ihre Ansprechpartnerin