Aktualisierte EFSA-Risikobewertung zu MOH in Lebensmittel final veröffentlicht

Update zu unserer News Bestimmung und Beurteilung von Mineralölkohlenwasserstoffen (MOH) in Lebensmitteln aus dem August: Am 13. September 2023 wurde nun durch die European Food Safety Authority (EFSA) die finale Fassung zum Update of the risk assessment of mineral oil hydrocarbons on food veröffentlicht. Zudem hat die EFSA eine vereinfachte Zusammenfassung der Risikobewertung und eine Infografik auf deren Homepage zur Verfügung gestellt.

Im Labor für Lebensmittelanalytik: Laborantinnen während der Untersuchung auf Rückstände und Kontaminanten

Update of the risk assessment of mineral oil hydrocarbons on food der EFSA

Die Schlussfolgerungen in der finalen Fassung der Risikobewertung haben sich im Vergleich zum Entwurf nicht geändert:

Derzeit sieht die EFSA das Risiko für die öffentliche Gesundheit im Hinblick auf die Exposition gegenüber MOSH als unwahrscheinlich (Sicherheit 65 bis 95 %) an. 

Für eine aussagekräftige Risikobewertung von MOAH mit drei oder mehr aromatischen Ringen reicht die derzeitige Datenlage nicht aus. Es gilt jedoch als äußerst wahrscheinlich (Sicherheit 99 bis 100 %), dass sich eine ernährungsbedingte Exposition gegenüber MOAH mit drei oder mehr aromatischen Ringen für Kleinkinder als ein potenzielles Risiko für deren Gesundheit herausstellt. Bei anderen Altersgruppen wird die Möglichkeit der gesundheitlichen Gefährdung als wahrscheinlich (Sicherheit > 66 %) angesehen. Die Datenlage für eine Risikobewertung von MOAH mit einem oder zwei Ringen ist noch unzuverlässig.

Die EFSA empfiehlt die Datenlage hinsichtlich der Risikobeurteilung von Mineralölkohlenwasserstoffen, gerade im Hinblick auf die Toxizität von MOAH, weiter auszubauen. Ebenfalls empfiehlt sie, die Ermittlung der Quellen einer Kontamination durch Mineralölkohlenwasserstoffe voranzutreiben und die analytischen Methoden weiter zu optimieren.

 

Bei WESSLING verfügen wir über eine große Erfahrung und Routine in der Laboranalytik auf MOSH/MOAH. Auch in der fachlichen Beratung zu Mineralölrückständen in Lebensmitteln sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner und gern für Sie da. 

Sie haben Fragen zu Ihren spezifischen Lebensmitteln? Zögern Sie nicht, mit Ihren individuellen Fragestellungen auf unsere Expertise zurückzugreifen. 

Ihr Kontakt zu unseren Fachleuten für Lebensmittelsicherheit

„Mit Blick auf Mineralölkohlenwasserstoffe in Lebensmitteln sind unsere Leistungen sowohl in Laboranalytik als auch Beratung breit aufgestellt. Melden Sie sich daher gern bei mir und wir ermitteln gemeinsam Ihren Bedarf!“

Von Westfalen auf internationalen Kurs

Unser Familienunternehmen feiert sein 40-jähriges Bestehen - ein Grund zum Feiern!

Mehr erfahren