Nach verheerendem Unwetter: Schadstoffe in Gebäuden und Böden ermitteln und sanieren

Um den Folgen der extremen Unwetterlage Mitte Juli sicher auf die Spur zu kommen, ist das Beratungs-, Analytik- und Prüfunternehmen WESSLING für betroffene Kommunen und Kreise vor Ort im Einsatz.

Ziel ist die schnelle und unkomplizierte Ermittlung von freigesetzten Schadstoffen, um die Folgen der Flutkatastrophe sofort zu erkennen und ihnen schnellstmöglich entgegenwirken zu können. Im Fokus stehen dabei von Kommunen und Kreisen betriebene Einrichtungen wie Krankenhäuser, Senioren- und Pflegeheime, Kindergärten, Schulen, ebenso wie Verwaltungsgebäude oder auch Schwimmbäder und Sporthallen.

 

Bestimmung freigesetzter Gefahr- und Schadstoffe in öffentlichen Einrichtungen

Denn neben der sichtbaren Zerstörung haben die Überflutungen auch zahlreiche verdeckte Gefahren mit sich gebracht. Durch übergelaufene Kanalisationen gelangten Fäkalkeime an die Oberfläche, aus überfluteten Tanks liefen Öle und andere Gefahrstoffe aus. In der nun vielerorts feuchten Gebäudesubstanz besteht zudem die Gefahr einer Schimmelpilzbildung. Bei der notwendigen Gebäudesanierung muss mit der Freisetzung weiterer Schadstoffe, die bereits im Vorfeld im Gebäude vorhanden waren, gerechnet werden. Hier ist besonders an Asbest zu denken, dessen gesundheitsschädigende Fasern sich bei Abbrucharbeiten leicht freisetzen können.

Alle Schadstoffe können nicht nur akut, sondern ebenso mittel- oder langfristig einen negativen Einfluss auf die menschliche Gesundheit haben. Deshalb ist dringend angeraten, den Status quo von sowohl in Gebäude als auch in Grund und Boden eingetragenen oder vorhandenen Schadstoffen zu ermitteln.

Gebäude und Böden analysieren, Konzepte zur Sanierung entwickeln

Dabei sind unsere erfahrenen Ingenieure und Techniker vor Ort im Einsatz. Dank mobiler Messtechnik können sie noch am Ort den Zustand ermitteln, um direkte erste Maßnahmen einzuleiten. Dazu gehören neben Kurzzeitmessungen von Raumluft die Entnahme von Materialproben an Gebäuden und Böden zur Überprüfung auf Schadstoffe.

 

Für eine erste Einschätzung können diese Proben direkt in unseren Laboratorien untersucht werden. Aus den Analyseergebnissen leiten unsere Fachleute Sofortmaßnahmen ab, um Schäden einzudämmen. Ebenso entwickeln sie auf das jeweilige Objekt abgestimmte Sanierungskonzepte.

„Unsere Kolleginnen und Kollegen aus Bochum, Köln und Mannheim sind für Sie auf kurzem Wege im Einsatz! Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um Ihren Vor-Ort-Termin zu koordinieren.“

Online-Seminare für Ihre Lebensmittelsicherheit

Fit für die Praxis mit der WESSLING Academy!

Mehr erfahren