Ganz besonderes Willkommen im Jubiläumsjahr

August - das bedeutet traditionell Ausbildungsbeginn und so ist es natürlich auch bei WESSLING. In diesem Jahr begannen an der Unternehmenszentrale Altenberge und am Pharma-Standort Münster sieben junge Kolleginnen und Kollegen ihre Ausbildung. Dabei stellt 2023 ein besonderes Jahr für das Unternehmen dar, denn es feiert sein 40-jähriges Bestehen. 1983 in einer historischen Windmühle in Hansell nahe der jetzigen Unternehmenszentrale gegründet, zählen mittlerweile circa 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur internationalen WESSLING Gruppe, davon allein circa 500 in Altenberge.

40 Jahre Unternehmenstradition in einem Bild: Die Unternehmerinnen Diana Weßling (li.) und Anna Weßling (re.) mit Unternehmensgründer Dr. Erwin Weßling (vorn, 4. v. re.) und der erste Auszubildende von 1983, Thomas Dalhoff (vorn, 5. v. re) begrüßen die sieben jungen Auszubildenden der WESSLING Gruppe zum Ausbildungsstart.

Das traditionelle Azubi-Frühstück zum Ausbildungsstart, bei dem die frisch Gestarteten sowohl die anderen Jahrgänge als auch das Unternehmen kennenlernen, hielt diesmal ein besonderes Highlight bereit: Mit Thomas Dalhoff war hier der allererste Auszubildende zu Gast. Er begann damals am 1. August 1983 im ganz frisch von Dr. Erwin Weßling gegründeten Analytikunternehmen seine Ausbildung zum Chemielaboranten. Bis heute ist er fester Bestandteil des Unternehmens. Ein ergreifender Moment nicht nur für alle Azubis, die von Thomas Dalhoff herzlich begrüßt wurden und dessen Erinnerungen an seine eigenen Anfänge gespannt verfolgten.

Insgesamt 34 junge Kolleginnen und Kollegen absolvieren derzeit ihre Ausbildung bei WESSLING, davon der überwiegende Teil in Altenberge. So nahmen neben den beiden Ausbilderinnen für den Beruf des Chemielaboranten, Iris Eißing und Simone Sommer, auch 25 Azubis am Willkommensfrühstück teil. “Ein tolles Bild, das zeigt, dass sich WESSLING von der Gründung bis heute ganz klar als Ausbildungsbetrieb definiert”, erläutert Diana Weßling, Repräsentantin des Familienunternehmens, die durch den munteren Vormittag führte. 

In lockerer Atmosphäre gaben hier die höheren Jahrgänge ihre Erfahrungen aus der bisherigen Ausbildungszeit an die frisch Gestarteten weiter. Natürlich bot das Frühstück auch den perfekten Rahmen, um diejenigen zu ehren, die just mit sehr guten Ergebnissen ihre Ausbildung abgeschlossen haben. So wurde bei diesem Azubi-Frühstück eins wieder deutlich: Im Laufe seiner Geschichte ist WESSLING zu einer international agierenden Unternehmensgruppe gewachsen - die Nahbarkeit und das herzliche Miteinander sind dabei unveränderlicher Teil der DNA des Unternehmens geblieben.

Ihre Pressekontakt zum Unternehmen WESSLING

Anne-Kathrin Ammermann