WESSLING ist ÖKOPROFIT-Betrieb Kreis Steinfurt 2020

ÖKOPROFIT ist ein durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördertes Projekt, das besonders kleine und mittelständige Unternehmen unterstützt, um deren Prozesse unter den Aspekten Nachhaltigkeit und bewusstem Einsatz wertvoller Ressourcen zu optimieren. Ziel ist es den Ressourceneinsatz zu reduzieren und die Betriebskosten nachhaltig zu senken.

Bei ÖKOPROFIT spielt es keine Rolle, aus welcher Branche die teilnehmenden Unternehmen stammen. Egal ob Industrie-, Handwerks- oder Dienstleistungsgewerbe - jedes Unternehmen kann teilnehmen. Dieser Mix aus unterschiedlichen Unternehmen verschiedenster Branchen ist für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer besonders spannend. Der gewinnbringende Erfahrungsaustausch und die gute Vernetzung untereinander sind weitere Vorteile an der Teilnahme.

Als langjährige offizieller ÖKOPROFITBERATER wollten die WESSLING Fachleute aus dem Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit das Projekt aus Sicht des Teilnehmers kennenlernen. Auf diesem Wege soll das Angebot noch weiter bedarfsgerecht auf die Partner zugeschnitten und damit kundenorientiert verbessert werden. Ein weiteres Anliegen bestand darin, das Unternehmen und die Mitarbeiter weiter zu vernetzen, schlagkräftige Teams zu bilden und den internen und externen Austausch zu stärken.

Herzlichen Glückwunsch! Das WESSLING Team Ökoprofit: obere Reihe von links: Roman Feldmann, Florian Wessling, Frank Harnacke, untere Reihe von links: Matthias Recker, Tobias Mennebäck und Vanessa Weber. Nicht auf dem Bild: Hessam Sür.

Um die klare Trennung zwischen WESSLING als Teilnehmer und WESSLING als Berater sicherzustellen, wurde entschieden, die Projektleitung im Rahmen der Projektteilnahme bei der Assistenz der Geschäftsführung, Vanessa Weber, anzusiedeln. Als Schnittstelle zur Geschäftsführung war so der stetige Informationsfluss gewährleistet und Entscheidungen, zum Beispiel zur Umsetzung erarbeiteter Maßnahmen, wurden zeitnah getroffen. Ein weiteres Anliegen der Geschäftsführung von WESSLING bestand darin, mit dieser Projektteilnahme die noch stärkere Sensibilisierung der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit in all seinen Facetten zu erlangen. Gemeinsam mit anderen Projektteilnehmern sollen die jeweils besseren Lösungen im Umgang mit Energie, Abfall, Wasser, Abwasser etc. gefunden werden.

Im Rahmen des zwölfmonatigen ÖKOPROFIT-Projekts an dem WESSLING teilnahm, fanden Workshops zu unterschiedlichen Fachthemen wie zum Beispiel “Mitarbeitermotivation”, “Arbeitsschutz und Umweltrecht” sowie “Energie-, Abfall- und Rohstoffmanagement” statt. Da die teilnehmenden Unternehmen alle aus dem Kreis Steinfurt stammten, fanden die Workshops immer bei einem teilnehmenden Unternehmen statt. So bot sich im Anschluss der Workshops die Möglichkeit, die Firmen auch bei einem Rundgang kennenzulernen und Themen weiter zu vertiefen.

Im November 2018 startete das ÖKOPROFIT-Projekt mit der Auftaktveranstaltung und der Vorstellung der neun weiteren Teilnehmer aus dem Kreis Steinfurt. Dafür war die Gründung eines speziellen WESSLING Umweltteams, bestehend auf unseren Experten aus den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz, nötig. Mit der nötigen Fachexpertise gut aufgestellt, haben wir uns gemeinsam den Anforderungen des Projektes gestellt: Als übergeordnete Ziele wurden die Betriebskostensenkung bei gleichzeitigem aktiven Klima- und Umweltschutz, die Optimierung der Ressourceneffizienz, mehr Transparenz in der Rechtssicherheit und die fortlaufende Verbesserung des Umweltmanagementsystems vereinbart. Natürlich stand auch die Erlangung des Zertifikates “ÖKOPROFIT-Betrieb Kreis Steinfurt” als Belohnung für die Mühen auf der Agenda.

Mit konkreten Maßnahmen, wie zum Beispiel der Umstellung auf LED-Beleuchtung oder der Implementierung einer Nachhaltigkeitsorganisation als Ansprechpartner für Mitarbeiter zur Beteiligung an der nachhaltigen Entwicklung von WESSLING, wurden die Ziele erreicht.

Mitte Januar 2020 stellte sich das WESSLING Umweltteam gemeinsam der Prüfungskommission. Die Projektarbeit der letzten zwölf  Monate wurde präsentiert, Fragen erläutert und bei einem Betriebsrundgang bot sich außerdem die Möglichkeit, einzelne Themen wie das eigene Blockheizkraftwerk an der Unternehmenszentrale Altenberge vorzustellen.

Erfolgreich schlossen wir das Projekt am 19.03.2020 mit dem Erhalt der Auszeichnung ab - ein schöner Erfolg für alle am Projekt Beteiligten! Leider konnte aufgrund der Corona-Pandemie die geplante feierliche Auszeichnung des Kreises Steinfurt nicht stattfinden.

Als Projektleitung blicke ich auf ein spannendes Projekt zurück, in dem wir auch interessante Einblicke in die anderen teilnehmenden Unternehmen erhalten haben und in den Workshops oft gemeinsam nach Lösungs- und Verbesserungsansätzen gesucht haben.

Oberflächenanalytik auf Coronavirus (SARS-CoV-2)

laboratory expert in microbiological lab

Wir liefern Ihnen wichtige Hinweise auf die Wirksamkeit Ihrer Hygienemaßnahmen

Mehr erfahren