Bienen als verbindendes Element in der Mitarbeiterschaft

Ein echtes Herzensprojekt von uns trägt in diesem Sommer seine ersten Früchte: Im letzten Jahr war ein Bienenvolk auf dem Gelände der Unternehmenszentrale eingezogen, jetzt konnte der erste eigene Honig geerntet werden. Dabei sind es nicht allein die Bienen, mit denen WESSLING ein hohes Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Artenvielfalt in konkrete Projekte umsetzt. Bei WESSLING ist Nachhaltigkeit fest in der Unternehmensstrategie, in den internen und auch externen Arbeitsabläufen verankert.

WESSLING Mitarbeiter Jannis Drakidis (links) gibt als erfahrener Imker sein Know-how an die geschäftsführende Gesellschafterin Anna Weßling und Mitarbeiter Christopher Bocker weiter. Gemeinsam mit weiteren Kolleginnen und Kollegen kümmern sie sich liebevoll um die Bienen an der WESSLING Unternehmenszentrale.
WESSLING Mitarbeiter Jannis Drakidis (links) gibt als erfahrener Imker sein Know-how an die geschäftsführende Gesellschafterin Anna Weßling und Mitarbeiter Christopher Bocker weiter. Gemeinsam mit weiteren Kolleginnen und Kollegen kümmern sie sich liebevoll um die Bienen an der WESSLING Unternehmenszentrale.

Unter den WESSLING Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern befinden sich mehrere erfahrene Imker, die den Bienenstock auf dem grünen Grasdach an der Unternehmenszentrale zur Verfügung gestellt haben. Schnell haben sich weitere freiwillige Kollegen gefunden, die von ihnen angelernt wurden. Entstanden ist so ein Gemeinschaftsprojekt, bei dem sich jeder, der Lust hat, gerne einbringen kann. „Es dient somit nicht nur dem Natur- und Umweltschutz, sondern ist gleichzeitig ein verbindendes Element innerhalb der Mitarbeiterschaft”, sagt die geschäftsführende Gesellschafterin Anna Weßling, die das Projekt mit angestoßen hat. Seither bringt sie sich auch selbst intensiv ein – sei es bei der Pflege des Bienenstocks oder dem Schleudern des Honigs. „Wir ermöglichen den Bienen auf unserem Gelände eine naturnahe und artgerechte Haltung, indem wir Biodiversität fördern”, unterstreicht sie. „Auf vielen unserer Grünflächen haben wir Wildblumen gepflanzt, und auch unser grünes Gebäudedach bietet den Tieren Lebensraum.” Bereits seit vielen Jahren gedeihen zudem die verschiedensten Obstbäume und -sträucher auf dem Gelände – von Brombeerbüschen über Quitten bis hin zu Kirschen. Bienen und weitere Insekten genießen bei WESSLING somit das volle Wohlfühlprogramm. 

Honiganalytik bei WESSLING

Das schlägt sich natürlich auch in der hohen Qualität des Honigs nieder, die im eigenen Labor überprüft wird. WESSLING führt am Standort Budapest umfassende Honiganalysen durch zur Konformitätsüberprüfung bezüglich der Anforderungen der Richtlinie 2001/110/EG über Honig sowie der Leitsätze des deutschen Lebensmittelbuchs hinsichtlich der Beschaffenheitsmerkmale für spezifische Honigtrachten. Dazu zählen chemisch-physikalische Untersuchungen, Pollenanalytik, die Prüfung auf Antibiotika und diverse Pestizide. „Wir unterstützen unsere Kunden mit Analytik und Beratung dabei, nur sichere Lebensmittel auf den Markt zu bringen. Dieser Anspruch gilt selbstverständlich auch für uns selbst”, sagt Anna Weßling.

Das WESSLING Bienenvolk

Oberflächenanalytik auf Coronavirus (SARS-CoV-2)

laboratory expert in microbiological lab

Wir liefern Ihnen wichtige Hinweise auf die Wirksamkeit Ihrer Hygienemaßnahmen

Mehr erfahren