Sicherheitsbericht - Praktische Umsetzung der regulatorischen Anforderungen aus der Kosmetik-Verordnung

Die Erstellung eines Sicherheitsberichts ist laut EU-Kosmetik-Verordnung für jedes kosmetische Mittel verpflichtend. Unser Kosmetik Fachleute Annemarie Hess und Dr. Sebastian Bertram erläutern Ihnen, worauf es dabei ankommt!

Zu dekorativer Kosmetik berät WESSLING zur Umsetzung der nationalen Kosmetik-Verordnung.

Die Dokumentation zur Erstellung eines Sicherheitsberichtes ist umfangreich. Wir erklären Ihnen, welche Dokumentation für welche Rohstoffe notwendig ist, wie Sie die mikrobiologische Sicherheit und Stabilität Ihrer Produkte belegen, was Sie zum Umgang mit Kontaminationen und Verunreinigungen wissen müssen und welche Anforderungen es an die Packmitteldokumentation gibt. Im Rahmen unseres neuen Online Seminars geben wir Ihnen Antworten auf diese und weitere Fragen!

10. Juni 2021, 10.00-11.00 Uhr

Zielgruppe: Fach- & Führungskräfte aus der Kosmetikbranche, Mitarbeiter von Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement, die an der Entwicklung und Einführung von Kosmetikprodukten beteiligt sind

Seminargebühr: 79 € zzgl. MwSt. pro Person

Programm unseres Webinars

Grundlagen
Anforderungen an einen Sicherheitsbericht gemäß Anhang I der Kosmetik-Verordnung

Anforderungen an die Mikrobiologische Qualität und Stabilität eines fertigen kosmetischen Mittels

  • Mikrobiologische Qualitätssicherung - Anforderung durch die ISO 17516 - Die Geamtkeimzahlbestimmung
  • Mikrobiologische Stabilität - Konservierungsbelastungstest (KBT), aw-Wert-Bestimmung, Risikobeurteilung (nach ISO 29621)
  • Die Risikobewertung und Identifikation von mikrobiologisch risikoarmen Produkten (gemäß ISO 29621), wenn kein KBT durchgeführt werden kann

Dokumentation - Rohstoffe, Parfümöle & ätherische Öle/Extrakte

  • Notwendige Dokumentation für Rohstoffe und Parfümöle, ätherische Öle, Extrakte zur Erstellung einer Sicherheitsbewertung
  • Besonderheiten für Parfümöle und ätherische Öle und pflanzliche Extrakte, (IFRA, Konformität, safety evaluation, Herstellungsprotokoll, Zusammensetzung)

Technische Vermeidbarkeit von Kontaminationen und Verunreinigungen/ Das ALARA-Prinzip

  • Umgang mit Kontaminaten und Verunreinigungen
  • Dokumentation und Nachweis zur Erfüllung des ALARA-Prinzips

Verpackungen

  • Notwendige Dokumentationen
  • Packmittel aus Recyclingmaterial

Wirksamkeitsnachweise und Dermatologische Studien
Nachweise zur dermatologischen Sicherheit und zur Bestätigung der Auslobung

Diskussionsforum im Anschluss
Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

 

Ihre Referenten

Annemarie Hess, Diplom-Lebensmittelchemikerin und Sachverständige für kosmetische Mittel bei der WESSLING Gruppe seit 2014, DGK-Sicherheitsbewerterin

   

Dr. Sebastian Bertram, Diplom-Biologe und leitender Sicherheitsbewerter für kosmetische Mittel (DGK-Sicherheitsbewerter), bei der WESSLING Gruppe seit 2020. Berufserfahrungen seit 2013 - Beratung, Erstellung von Sicherheitsbewertungen, Notifizierung (CPNP), Hilfestellung beim Erstellen und Pflegen der PID, Hilfestellung bei mikrobiologischen Fragestellungen. 

 

Ihr Kontakt

Melden Sie sich zu unserem Online-Seminar zum Sicherheitsbericht an.

Online-Seminare für Ihre Lebensmittelsicherheit

Fit für die Praxis mit der WESSLING Academy!

Mehr erfahren