WESSLING gratuliert frisch gebackenen Chemielaboranten

Drei Jahre haben sie in den Laboren der internationalen WESSLING Gruppe viel Praxiserfahrung gesammelt, in der Berufsschule intensiv die Theorie gebüffelt und sind jetzt stolz, ihre Abschlusszeugnisse endlich in den Händen zu halten: Martin Benölken, Daniel Wellmann und Jonas Sielenkämper haben ihre Ausbildung zum Chemielaboranten erfolgreich bestanden und bekamen jetzt von der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Münster ihre Zeugnisse ausgehändigt. WESSLING übernimmt nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss alle drei.

WESSLING Azubis
Freuen sich, ihre Abschlusszeugnisse endlich in den Händen zu halten: Martin Benölken, Daniel Wellmann und Jonas Sielenkämper (v.l.) Ausbilderin Simone Sommer (2.v.l.). Bildnachweis: WESSLING

„Das gesamte WESSLING Team gratuliert herzlich! Wir freuen uns, dass sich die jungen Kollegen bei uns wohl fühlen und weiterhin mit uns arbeiten werden“, sagt Simone Sommer. Als Ausbilderin der jungen Nachwuchskräfte bei WESSLING hat sie die frisch gebackenen Laboranten nicht nur während der letzten drei Jahre begleitet, sondern natürlich auch während der Prüfungsphase mitgefiebert. Denn die hatte es in sich: Eine praktische und eine theoretische Prüfung standen auf dem Plan. Martin, Daniel und Jonas mussten unter anderem die Wasserhärte mittels einer Titration oder den Gehalt von Weinsäure und Coffein in einer Probe bestimmen. 

In der Vorbereitungsphase hatte das Unternehmen die Azubis mit internem Unterricht und Freistellungen während der Lernphasen unterstützt. „Die Azubis in der Praxis fit und kontinuierlich mit den Aufgaben vertraut zu machen, ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung bei uns. Aber natürlich sorgen wir auch dafür, dass das theoretische Fundament sitzt”, sagt Simone Sommer. 

Ausbildung bei WESSLING

WESSLING Deutschland bildet jedes Jahr rund 30 Auszubildende an derzeit sechs Standorten aus. Die Nachwuchskräfte beginnen hier ihren Berufsweg im Chemielabor, in der IT, als Industriekaufleute oder im Bereich Bauzeichnen. Dank der exzellenten Vernetzung der internationalen WESSLING Standorte bietet das Unternehmen auch Auslandspraktika an anderen Standorten an. Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden nach der Ausbildung gern in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen – ein spannendes Arbeitsumfeld, in das auch in diesem Sommer wieder elf neue Azubis starten werden.