Befunde von Phosphonsäure in biologisch erzeugten Lebensmitteln

Das Fungizid Fosetyl-Aluminium, kurz Fosetyl-Al, findet im konventionellen Anbau von Lebensmitteln vielseitigen Einsatz. Im ökologischen Landbau hingegen ist seine Verwendung verboten. Beim Abbau von Fosetyl-Al entsteht über das Zwischenprodukt Fosetyl die sogenannte Phosphonsäure. Aus diesem Grund lautet die Rückstandsdefinition von Fosetyl-Al nach der Verordnung EU Nr. 396/2005 Fosetyl-Al als Summe aus Fosetyl und Phosphonsäure und deren Salzen, ausgedrückt als Fosetyl.

In der ökologischen Landwirtschaft dürfen Dünge- oder Pflanzenstärkungsmittel, wie zum Beispiel Blattschutzmittel, eingesetzt werden, die Phosphonate enthalten. Aber: Diese Phosphonate können sich im Laufe ihres Abbauprozesses in Phosphonsäure umwandeln.

Nachweis von Fosetyl-Al oder Fosetyl in Bio-Ware

Für die Laboranalytik von Bio-Ware stellt deshalb der Nachweis von Fosetyl-Al oder Fosetyl eine besondere Herausforderung dar: In vielen Fällen wird kein Fosetyl-Al oder Fosetyl nachgewiesen, sondern ausschließlich Phosphonsäure. In der Analytik gibt es keine Unterscheidungsmöglichkeit, ob die nachgewiesene Phosphonsäure und deren Salze aus der Anwendung eines nicht erlaubten Fosetyl-Al-haltigen Pflanzenschutzmittels stammt oder auf ein Dünge-/Pflanzenstärkungsmittel zurückzuführen ist, das in der ökologischen Landwirtschaft eingesetzt werden darf. In der lebensmittelrechtlichen Bewertung wird die Phosphonsäure daher laut Rückstandsdefinition immer als Fosetyl-Al ausgewiesen.

Was bedeutet dies für Lebensmittelhersteller, -lieferanten und -händler von Bio-Ware? Behörden und der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. akzeptieren Befunde von Phosphonsäure in Bioprodukten. Demnach sollten, gemäß BNN, betroffene Bio-Lebensmittel mit Hinweis auf den ökologischen Landbau vermarktbar bleiben. Die Vermarktung von Bio-Lebensmitteln mit Befunden von Fosetyl ist weiterhin nicht erlaubt.

Laboranalytik für sichere Bio-Lebensmittel

Die Expertinnen und Experten von WESSLING unterstützen Lebensmittelhersteller, -lieferanten und -händler in allen Fragen zum Thema Pflanzenschutzmittel. Die Analytik auf Pestizidrückstände in Lebensmitteln ist eines der Spezialthemen unserer Fachleute. Wir führen alle erforderlichen Untersuchungen auch für die Höchstwerte und Richtwerte von ökologisch erzeugter Ware durch. Dafür stehen Ihnen leistungsfähig Geräte in unseren hochmodernen Laboratorien zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin