Aerosol-Analytik: Messung luftgetragener Partikel in geschlossenen Räumen

Raumlufthygiene und damit verbundene Arbeitsschutzaspekte sind nicht erst seit der Corona-Pandemie von hoher Relevanz. Belastete Raumluft, beispielsweise in Büroräumen, Schulen oder anderen öffentlichen Gebäuden kann sich negativ auf die Gesundheit der Menschen auswirken, die sich dort aufhalten.

Aerosole in der Luft

WESSLING analysiert Aerosole (luftgetragene Partikel und Flüssigkeitströpfchen) in Innenräumen, so dass Sie mehr Klarheit hinsichtlich der Luftqualität und möglicher Ursachen für Emissionen erhalten – und auf dieser Grundlage mit gezielten Maßnahmen gegensteuern können. Mit modernsten Geräten und Messverfahren führen unsere Experten Luftpartikelmessungen im Innenraum durch, um die Herkunft, Zusammensetzung oder Konzentration der Partikel zu bestimmen. Dabei berücksichtigen wir selbst die kleinsten Teilchen, die sogenannten ultrafeinen Partikel (UFP), in einem Größenbereich von kleiner als 100 nm. 

 
Luftgetragene Partikel am Arbeitsplatz: Schweißer schleifen und schweißen Metallstäbe
Luftgetragene Partikel am Arbeitsplatz: Schweißer schleifen und schweißen Metallstäbe

Bei Aerosolen handelt es sich um eine Zusammensetzung von Partikeln, wie Staub, Ruß, Bakterien, Pollen, oder flüssigen Tropfen mit Gas oder einem Gasgemisch. Die Aerosole haben meist einen Durchmesser von circa ein bis zwei Nanometern bis größer als 100 Mikrometern und sind so leicht, dass sie in der Luft schweben können. Wie lange sie sich in der Luft halten, hängt von der Größe der Partikel ab. Von Minuten über Stunden bis hin zu Tagen in der Luft können sie auch weite Strecken zurücklegen.

Emissionsquellen in Innenräumen erkennen

In Innenräumen können unterschiedlichste Emissionsquellen Ursache für eine Belastung der Luft sein. Zu unterscheiden ist die Entstehung der ultrafeinen Partikel durch Verbrennungsprozesse, aus biologischen Quellen oder während technischer Prozesse. Zu letzteren zählen zum Beispiel das Schleifen von Oberflächen, Schweißen, (3D-)Drucker oder der Einsatz von Pulver-Materialien in der Produktion und auf Baustellen wie Zement oder Mörtel für Putzarbeiten. 

Das umfangreiche Dienstleistungsspektrum von WESSLING reicht von der Ortsbegehung, Erstellung von Messstrategien, Vor-Ort-Messungen bis zu Auswertungen und Beurteilungen. Nur wenn Sie die Quelle von und Belastung durch Aerosole kennen, können Sie gezielte Maßnahmen ergreifen, um die Emissionen zu reduzieren oder zu vermeiden und dadurch die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schützen.

Unsere Leistungen im Bereich Aerosole im Überblick:

Ihr Kontakt zum Thema Aerosole

Andre Schmitz
„Unsere hoch spezialisierten Fachleute liefern Ihnen zuverlässige und unabhängige Ergebnisse zur Aerosolanalytik. Sie haben individuelle Fragestellungen? Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam ein passendes Prüfkonzept zur Lösung Ihres Problems.“

Aktuelles zum Thema Messung von Aerosolen und luftgetragenen Partikeln

Alle Neuigkeiten

Hygienekonzepte für Innenräume bei Infektionsgefahren

WESSLING entwickelt individuelle Hygienekonzepte für Immobilien. Grundlage hierfür sind gezielte Gebäudeinspektionen und die Berücksichtigung des aktuellen Wissensstands zur Corona-Pandemie.

Mehr erfahren

Raumluftreiniger

Wie effektiv sind mobile Raumluftreiniger?

Raumluft in Büro- oder Klassenräumen steht spätestens seit der Corona-Pandemie im Fokus. Verstärkt kommen Raumluftreiniger zum Einsatz, um Aerosole wie Feinstaub oder Viren in der Luft zu reduzieren. WESSLING testet die Effizienz der Geräte.

Mehr erfahren

Online-Seminare für Ihre Lebensmittelsicherheit

Fit für die Praxis mit der WESSLING Academy!

Mehr erfahren