IFAT 2022: WESSLING ist gleich zwei Mal vertreten!

Treffen Sie unsere Experten für Umweltanalytik und Bauschadstoffe vom 30. Mai bis 03. Juni 2022 auf der IFAT in München, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft – wir freuen uns auf Ihren Besuch an unseren beiden Ständen 147/246 in Halle A4 (Umweltanalytik) und 339/438 in Halle B4 (Consulting & Development)!

WESSLING auf der IFAT 2022 in München

Erfahren Sie mehr über unsere Umweltdienstleistungen am KUMAS-Gemeinschaftsstand

Unsere Umwelt-Experten freuen sich auf gute Gespräche am Gemeinschaftsstand 147/246 des Kompetenzzentrums Umwelt e. V. (KUMAS) in Halle A4 der Messe München. Hier erfahren Sie mehr über unsere Beratungs- und Analytikdienstleistungen aus den Bereichen Wasser, Boden, Abfall und Wertstoffe, Industrie, Agrar und Mikroplastik. 

Ein besonderer Fokus liegt für uns in diesem Jahr auf den Leistungen unseres Speziallabores für Wertstoffanalytik, die wir Ihnen gerne vorstellen. Lernen Sie außerdem unser neues und flexibel wählbares Priorisierungskonzept für Analysenaufträge kennen, mit dem wir unseren Kunden maximale Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit bieten. Unsere Experten für die Analytik von Legionellen in Kühl- oder Abwasserproben informieren außerdem zu den durch die 42. BImSchV festgelegten Pflichten für Anlagenbetreiber und stellen das Angebot von WESSLING in diesen Bereich vor.

Vereinbaren Sie Ihren Vor-Ort-Termin mit unseren Fachleuten für Umweltanalytik

© WESSLING - Felix Locher
„Ich freue mich, Sie an unserem Stand zu begrüßen und über die neuesten Entwicklungen im Umweltbereich zu informieren.“

Vorträge unserer Experten auf der IFAT 2022

Hans-Dieter Bossemeyer
Hans-Dieter Bossemeyer

Gefahrstoffe im Baubestand  Herausforderungen für die Kreislaufwirtschaft

Dienstag, 31. Mai 2022 | 14.05 - 14.50 Uhr | Halle A5 | 317/416 | Forum Abfall / Sekundärstoffe | Speaker: Hans-Dieter Bossemeyer

Inhalt: Abbruch- und Rückbaumaßnahmen im Gebäudebestand bergen große Mengen mineralischer Stoffströme. Natürlich vorkommende Ressourcen an Fest- und Lockergestein sind im Regelfall in Deutschland vorhanden, deren Abgrabungen stehen jedoch in vielfältigen Nutzungskonflikten, somit sind bereits gesicherte Versorgungszeiträume bedroht und ein Umdenken ist notwendig, um eine Alternative zu Primärmaterial zu schaffen und den Flächenbedarf zu reduzieren. Wichtig ist jedoch, dass nur mit einer qualifizierten Beschreibung anfallender Stör- und Gefahrstoffe in den Ausschreibungen von Bau- und Entsorgungsleistungen die Qualität der Sekundärquellen an mineralischen Rohstoffen gesichert wird. Mit dem Vortrag werden mögliche Vorkommen von Schadstoffen im Gebäudebestand aufgezeigt.

 

Die Zukunft findet heute statt - Innovationen durch Spezialanalytik und Beratung im Umweltservice

Donnerstag, 02. Juni 2022 | 14.30 Uhr | Halle B4 | 139/338 | Innovation Stage | Speaker: Holger Weingärtner

Inhalt: Weitere Informationen folgen

Vereinbaren Sie Ihren Vor-Ort-Termin mit unseren Fachleuten für Bauschadstoffe

Unser Experte am GVSS Gemeinschaftsstand 339/438 in Halle B4

Holger Weingärtner

Weniger Papier für mehr Nachhaltigkeit: Hier gibt's unsere Flyer und Broschüren zum Download!

Unsere aktuellen Stellenangebote

WESSLING Ingenieurin

Ob in der IT, im Labor, auf der Baustelle oder im Büro – wir bei WESSLING bieten vielseitige Karrieremöglichkeiten.

JETZT BEWERBEN!