Nachhaltigkeit als Handlungsgrundlage

WESSLING unterstützt FLUSTIX-Siegel für kunstofffreie Produkte

Kunststoffe bieten viele entscheidende Vorteile gegenüber anderen Werkstoffen. Aus Sicht des Umweltschutzes gilt es jedoch den überflüssigen Einsatz von Kunststoffen zu vermeiden. Diesen Aspekt berücksichtigen auch immer mehr Verbraucher bei ihrem Einkauf. Bisher fehlte es jedoch an einer klaren Orientierungshilfe. Mehr Sicherheit und Transparenz hinsichtlich der verarbeiteten Stoffe bietet künftig das neue Siegel FLUSTIX, das kunstofffreie Produkte kennzeichnet. Das unabhängige Prüflabor WESSLING unterstützt als Kooperationspartner die Initiative durch seine Expertise in der Materialanalytik von Kunststoffen und Mikroplastik. In seinen Laboratorien überprüft WESSLING Produkte nach strengen Vorgaben auf die Verarbeitung von Kunststoffen. Die Ergebnisse liefern die Entscheidungsgrundlage für die Verleihung des Siegels mit dem auffälligen Origami-Fisch.

„Für WESSLING ist der Aspekt der Nachhaltigkeit und des schonenden Umgangs mit Ressourcen seit jeher Handlungsgrundlage. Wir freuen uns daher, dass wir FLUSTIX als Partner unterstützen und damit einen Beitrag für die Umwelt leisten können“, sagt WESSLING Experte Dr. Jens Reiber. „Das Siegel gibt Verbrauchern, die bei ihrem Einkauf gezielt auf plastikfreie Produkte setzen, in Zukunft eine Orientierungshilfe“, ist Reiber überzeugt. Das renommierte Prüflabor WESSLING hat sich unter anderem auf die Kunststoff- und Umweltanalytik spezialisiert und verfolgt das Thema auch in weiteren Projekten. Dadurch gilt das Unternehmen als Experte in der Untersuchung von Kunststoffen und insbesondere Mikroplastikpartikeln, die in speziell entwickelten Verfahren in den Laboratorien nachgewiesen werden können.

So bekommt ein Produkt das FLUSTIX-Zertifikat

Jedes Produkt auf dem deutschen und österreichischen Markt kann sich um das FLUSTIX-Siegel bewerben. Dafür muss es zuvor ein mehrstufiges Prüfverfahren durchlaufen. Will ein Unternehmen oder ein Hersteller sein Produkt mit dem Siegel zertifizieren lassen, so muss er nach Vertragsschluss mit FLUSTIX ein originalverpacktes Exemplar bei WESSLING einreichen. Die WESSLING Experten überprüfen den Artikel dann nach anerkannten Analyseverfahren auf Kunststoffe. Die Ergebnisse dienen schließlich als Entscheidungsgrundlage für die Verleihung des Siegels durch den Logo- und Lizenz-Partner, der RAL gGmbH.

Umweltverschmutzung durch Plastikmüll – eine Herausforderung für die Gesellschaft

Die Umweltverschmutzung durch den Menschen mit Plastikmüll nimmt stetig zu und ist heute zu einem globalen Problem herangewachsen. Insbesondere unsere Meere und Flüsse sind von den großen Müllmengen betroffen: Drei Viertel des Meeresmülls bestehen heute aus Plastik – ein Stoff, der nicht biologisch abbaubar ist und sich daher in der Umwelt anhäuft. Der Zersetzungsprozess dauert bis zu 400 Jahre. In der Umwelt zerfällt der Plastikmüll zu kleineren Teilchen, dem Mikroplastik. Von Lebewesen aufgenommen, können die Mikroplastikpartikel einen Weg in die Nahrungskette des Menschen finden

Das FLUSTIX-Siegel will dieser Entwicklung entgegen wirken, indem es Verbraucher und Produzenten für das Thema sensibilisiert. Durch die Orientierungshilfe des Siegels hat der Konsument die Möglichkeit, sich bewusst für plastikfreie und nachhaltige Produkte zu entscheiden, bei denen der Einsatz von Kunststoffen nicht zwingend notwendig ist.

Weitere Informationen zum FLUSTIX-Siegel finden Sie unter www.flustix.com

Ihr Ansprechpartner zum Thema Mikroplastik: