17 WESSLING Läufer beim Münster Marathon am Start

Teamgeist, Spaß und Spitzenleistungen

Beim 16. Münster-Marathon ließen sich in diesem Jahr rund 9000 Läuferinnen und Läufer vom Publikum entlang der Strecke feiern. Auch 17 Läuferinnen und Läufer der WESSLING Gruppe waren topfit auf der Strecke unterwegs. Sechs Staffeln gingen an den Start, acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer liefen sogar den Halbmarathon. Die ganzen 42.195 Kilometer lief Doris Terpelle, Sachverständige Lebensmittel und Futtermittel, und kam nach vier Stunden, fünfzehn Minuten von ihren Kolleginnen und Kollegen umjubelt ins Ziel. Respekt!

Glückliche WESSLING Finisher

17 WESSLING Läufer beim Münster Marathon am Start
 
 
  
Glückliche WESSLING Finisher: Hintere Reihe: Marvin Waschke, Heinz-Peter Janett, Torben Schierhorn, mittlere Reihe: Andreas Finger, Charlotte Bethge, Claudia Urmetzer, Sven Unger, Lisa Belker , Doris Terpelle, Julia Buddendick, vordere Reihe: Dennis Pfeifer, Ralph Schmieder, Jens Kieselbach, Claudia Grahl, Claudia Ebert. Es fehlt Christin Gerdes.

Aus den unterschiedlichsten Geschäftsfeldern der Unternehmenszentrale in Altenberge hatten sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet. Selbst vom Standort Walldorf reisten zum Marathon nach Münster, um an den Start zu gehen. „Die Atmosphäre hier ist wirklich einmalig. Und gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen von anderen Standorten in einer Staffel zu laufen – ein besseres Teambuilding kann man sich nicht wünschen“, schwärmt Probenehmer Ralph Schmider aus Walldorf.

Die guten Wetterbedingungen in diesem Jahr kamen den Läuferinnen und Läufern ebenso entgegen wie die große Unterstützung entlang der Strecke: Nicht nur am Start auf dem imposanten Schlossplatz und im Ziel auf dem mit Fähnchen bunt geschmückten Prinzipalmarkt, auf der gesamten Distanz wurden die Läufer angefeuert. „Das ist super! Da gelingt es umso besser, auf den letzten Kilometern noch einmal richtig Gas zu geben“, freut sich Doris Terpelle. Da wundert es kaum, dass alle Teilnehmer ihre gewählte Distanz erfolgreich bewältigt haben.

Nach dem großen Finale trafen sich alle WESSLING Läuferinnen und Läufer wieder, um mit einem wohlverdienten „Feierabendbier“ auf die gelungene Teilnahme anzustoßen. Bei vielen stand bereits fest: Auch im nächsten Jahr wird WESSLING wieder sportliche Spitzenleistungen vollbringen!

Ihre Ansprechpartnerin