WESSLING Experten auf den Hamburger Kosmetiktagen 2017

Kosmetische Mittel: Mikrobiologische Qualitätssicherung und Einsatz von Nanomaterialien

Zum wiederholten Male sind die WESSLING Experten Dr. Bernhard Fellenberg und Dr. Jens Reiber als Fachredner zu den Hamburger Kosmetiktagen geladen. Am 27. und 28. September 2017 informieren sie Kosmetikhersteller zur Qualitätssicherung von Kosmetika mit dem Ziel der Risikominimierung und zum sicheren Umgang mit Nanomaterialien. Beide Fachleute geben dabei Einblick in ihre Praxis zur Beratung, Analytik und Gutachten rund um kosmetische Mittel.

Wie funktioniert ein mikrobiologisches Qualitätsmanagement-System?

Dr. Bernhard Fellenberg wird den Zuhörerinnen und Zuhörern wichtige Eckpunkte der mikrobiologischen Qualitätssicherung von Kosmetika zur Risikominimierung präsentieren: Wie funktioniert ein mikrobiologisches QM-System? Welche Eintragsmöglichkeiten von Mikroorganismen gibt es und welche Keime spielten bei öffentlichen Rückrufen eine Rolle? Darüber hinaus gibt der WESSLING Experte Einblick in Richtwerte, rechtliche Anforderungen und Pflichten von Herstellern. WESSLING unterstützt seine Kundinnen und Kunden der Kosmetikbranche mit modernster Analytik in akkreditierten Laboratorien. Die Vorstellung der wichtigsten Prüfverfahren, ihre Anwendung, Möglichkeiten und Grenzen sowie die richtige Interpretation von Untersuchungsergebnissen ist deshalb ebenfalls Teil von Dr. Bernhard Fellenbergs Vortrag.

Korrekter Einsatz von Nanomaterialien in Kosmetika

Funktionale Materialien im Mikro- und Nanometermaßstab entwickeln sich zunehmend zu einem wesentlichen Innovationstreiber in Forschungrund Wirtschaft. Ebenso verhält es sich in der Kosmetikindustrie. Dr. Jens Reiber, WESSLING Experte für Funktionale Materialien – Mikro- und Nanoanalytik, informiert auf den Hamburger Kosmetiktagen deshalb über den korrekten Einsatz von Nanomaterialien in Kosmetika. Neben einem Überblick, welche Anwendungsfelder für Nanomaterialien es in kosmetischen Mitteln gibt, wird der WESSLING Fachmann ebenfalls den sicheren Umgang mit Nanomaterialien erläutern. Außerdem beschreibt er die rechtlichen Regelungen, die Hersteller bei der Anwendung von Nanomaterialien beachten müssen und beleuchtet Ansätze zur Analytik von Nanomaterialien in Rohstoffen und kosmetischen Mitteln.

Ihre Ansprechpartner zur mikrobiologischen Qualitätssicherung von kosmetischen Mitteln

Ihr Ansprechpartner zum Einsatz von Nanomaterialien in Kosmetika